TSMC: Neue Gigafab für Chips kostet 9,3 Mrd. Dollar

Wirtschaft & Firmen TSMC, der weltweit größte Auftragshersteller im Halbleiter-Segment, hat mit dem Bau einer riesigen neuen Fabrik begonnen. Diese soll Chips im 28-Nanometer-Verfahren produzieren. Der Standort der "Gigafab" liegt in Taiwan und hat eine Größe von 18,4 Hektar. Wie das Unternehmen mitteilte, wird der Bau und die Einrichtung der Fertigungsanlage eine Investition in Höhe von 9,3 Milliarden Dollar erfordern. Etwa 15 Prozent fließen in den Bau an sich, der übrige Betrag in die benötigte Ausrüstung.

Zur Produktion von Chips werden dabei Reinräume mit einer Gesamtfläche von 104.000 Quadratmetern entstehen, was etwa 14 Fußballfeldern entspricht. Hier sollen monatlich rund 100.000 Wafer mit einem Durchmesser von 12 Zoll verarbeitet werden.

Dabei gilt es beim Aufbau einiges zu berücksichtigen. So müssen sich die Wafer-Zulieferer erst auf eine solch hohe zusätzliche Nachfrage einstellen. Deshalb wird die Gigafab auch schrittweise in Betrieb genommen. Bis sie unter Volllast fährt, werden wohl fünf bis sechs Jahre vergehen.

Mit dem Bau der großen Anlage will sich TSMC auf die zu erwartende Nachfrage in den kommenden Jahren einstellen. Das Unternehmen geht davon aus, dass zukünftig weit größere Kapazitäten benötigt werden, als es bisher je der Fall war.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Farscape - Verschollen im All - Staffel 1-5 - Komplettbox [Blu-ray]
Farscape - Verschollen im All - Staffel 1-5 - Komplettbox [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
80,98
Im Preisvergleich ab
80,99
Blitzangebot-Preis
69,97
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden