Nvidia: PCs werden bald "altertümlich" wirken

Wirtschaft & Firmen Der Nvidia-Vizepräsident Neil Trevett, der die Mobilabteilung leitet, ist der Meinung, dass der PC schon bald sehr "altertümlich" wirken könnte. Stattdessen wird den mobilen Endgeräten die Zukunft gehören. Auf der Veranstaltung MobileBeat erklärte er, dass das Web mobil ist und es daher zu den mobilen Endgeräten passt. Damit meint Trevett nicht nur Smartphones und Tablet-PCs, sondern auch Autos, berichtet 'RCRWireless.com'. So verbaut der Fahrzeughersteller Audi beispielsweise den Tegra-Chip und eine ARM-CPU mit Geforce-Kern.

Nvidia hat sich zwar im PC-Bereich etabliert, will nun aber auch den Mobilbereich abdecken. Man sieht derzeit Googles Betriebssystem Android als besten Lösungsansatz an, da die Offenheit gegenüber Apple Vorteile bietet. "Android wird das Windows der Mobil-Geräte", fügte Trevett hinzu, scherzte aber gleichzeitig, dass er für eine solche Aussage seinen Job verlieren könnte.

Noch kann Nvidia nur sehr wenige mobile Endgeräte vorweisen. Das Microsoft-Handy Kin sollte eigentlich ein Vorzeigeprojekt werden, doch daraus wurde nichts. Microsoft stellte die Produktion ein, nachdem das Gerät nur sehr wenige Kunden begeistern konnte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren64
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden