Ab 2011 kommen fast alle Handys mit GPS-Modul

Handys & Smartphones Der Anteil von Handys, die mit einem GPS-Modul ausgestattet sind, wird in den kommenden Monaten massiv steigen. Das geht aus einer Analyse des Marktforschungsunternehmens iSuppli hervor. Vor einem Jahr war erstmals jedes zweite Gerät mit der Technologie zur Standortbestimmung ausgestattet. Das führte dazu, dass zahlreiche neue Dienste entstanden, die den Nutzern Daten liefern, die an ihrer jeweiligen Position relevant sind.

Das wiederum fördert die weitere Verbreitung von GPS. Bei iSuppli geht man davon aus, dass der Anteil von Geräten mit einem entsprechenden Empfänger bis zum vierten Quartal 2011 auf 79,9 Prozent steigt. Lediglich einige Geräte der unteren Preisklasse werden dann nicht über die Technologie verfügen.

Das wird sich in den folgenden Jahren auch massiv auf den Markt für Navigationsgeräte auswirken. Die Prognosen der Marktforscher besagen, dass 2014 die Zahl der Smartphones, die für diese Aufgabe genutzt werden, die Menge der reinen Navigationssysteme übersteigen wird.

GPS wird aber auch breiter in andere Produktkategorien Einzug halten. So sollen 2014 rund 18 Prozent aller Notebooks und 42 Prozent der portablen Spielesysteme mit einem Empfänger ausgestattet sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden