Spanner kaperte Rechner & Webcams von Mädchen

Recht, Politik & EU Ein Spanner soll sich Zugang zu den Rechnern zahlreicher Mädchen verschafft und deren Webcams unter seine Kontrolle gebracht haben. Das berichtete die Tageszeitung 'Westfalen-Blatt'. Betroffen waren demnach rund 150 Schülerinnen, die überwiegend aus Ostwestfalen stammen. An deren E-Mail-Adressen kam der mutmaßliche Täter offenbar, indem er den Social Network-Account eines Gymnasiasten aus Versmold knackte. Anschließend soll er anhand weiterer Daten und Fotos im Netz die Auswahl noch eingegrenzt haben.

Um die Rechner zu übernehmen verpackte er Schadcode in einem Bildschirmschoner. Dieser wurde den betroffenen Mädchen unter der Adresse des Gymnasiasten zugeschickt, um eine sichere Quelle zu suggerieren.

Aufgeflogen ist der Spanner durch ein Datenschutzprojekt an einer Schule. Nachdem Thomas Floß, Mitglied im Berufsverband der Datenschutzbeauftragten (BvD), dieses durchgeführt hatte, meldeten sich zwei Schülerinnen bei ihm, denen aufgefallen war, dass die Kontrolllampen ihrer Webcams zu ungewöhnlichen Zeiten aufleuchteten.

Bei einer näheren Untersuchung der Rechner wurde die Malware gefunden. Der Ursprung der Angriffe konnte zurückverfolgt werden. Als die Polizei bei dem Verdächtigen zur Hausdurchsuchung erschien, sollen gerade mehrere Live-Streams aus Zimmern von Schülerinnen aktiv gewesen sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren107
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu 45% Rabatt auf Zapfanlagen
Bis zu 45% Rabatt auf Zapfanlagen
Original Amazon-Preis
149
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89
Ersparnis zu Amazon 40% oder 60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden