Firefox: Neue JavaScript-Engine ist auf dem Weg

Browser Die Entwickler des Open Source-Browsers Firefox feierten gerade einen wichtigen Meilenstein in ihrer Arbeit: Die neue JavaScript-Engine "JaegerMonkey" konnte ihren Vorgänger in Sachen Geschwindigkeit ausstechen. Damit befinden sich die Programmierer auf dem richtigen Weg, um die neue Engine wie geplant am 1. September freigeben zu können. Sie soll dann zum Bestandteil von Firefox 4 werden. Allerdings gibt es bis dahin noch einiges zu tun.

So konnte JaegerMonkey seinen Vorgänger TraceMonkey erst im V8-Benchmark überbieten. Für den Sunspider-Text wurde hingegen noch mehr Zeit benötigt. Die Entwickler zeigen sich aber zuversichtlich, dass sie hier noch kräftig nachlegen können.

Immerhin haben sie ein ehrgeiziges Ziel: JaegerMonkey soll zur schnellsten JavaScript-Engine werden, die derzeit verfügbar ist. Dafür wurde sie von Grund auf neu geschrieben und schleppt somit auch keine Altlasten der Vorgänger mehr mit sich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren59
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Sirui W-2204 Waterproof Drei-/Einbeinstativ (Carbon, Höhe: 178cm, Gewicht: 1,76kg, Traglast: 18kg, mit Tasche)
Sirui W-2204 Waterproof Drei-/Einbeinstativ (Carbon, Höhe: 178cm, Gewicht: 1,76kg, Traglast: 18kg, mit Tasche)
Original Amazon-Preis
699,90
Im Preisvergleich ab
699,90
Blitzangebot-Preis
549,90
Ersparnis zu Amazon 21% oder 150

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden