Telekom: Über 50.000 WM-Abos wurden verkauft

Mobiles Internet Die Deutsche Telekom stellte im Rahmen der Fußball Weltmeisterschaft 2010 eine Möglichkeit zur Verfügung, mit der Fußballfans auch unterwegs die Spiele verfolgen konnten. Danach zeichnete sich eine sehr große Nachfrage ab. Die WM-Abos wurden angeblich über 50.000 Mal verkauft. Knapp eine halbe Million Euro Umsatz konnte der Netzbetreiber mit den Abos, welche für die komplette Dauer der Weltmeisterschaft zum Preis von 9,90 Euro angeboten wurden, generieren. Dies hat das 'Handelsblatt' aus Unternehmenskreisen erfahren.

Die aufgestellten Erwartungen des in Bonn ansässigen Unternehmens hat diese überaus große Nachfrage um ein Vielfaches überstiegen. Unklar ist jedoch, ob die Kosten für die Übertragungsrechte damit abgedeckt werden konnten. Dazu wollte sich die Telekom nicht näher äußern.

Pro Spiel haben die Handy-Nutzer den Ball auf den kleinen Displays durchschnittlich 40 Minuten lang verfolgt. Im Vergleich dazu werden Bundesligaspiele durchschnittlich nur für die Dauer von zehn Minuten auf den Handys angesehen. Allerdings verfügt die Telekom im Hinblick auf den Bereich der Bundesliga über 400.000 zahlende Kunden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Gamescom: Acer Monitor
Gamescom: Acer Monitor
Original Amazon-Preis
284,00
Im Preisvergleich ab
279,90
Blitzangebot-Preis
239,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 45

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden