Microsoft & NASA: Detaillierter Blick auf den Mars

Microsoft Microsoft hat sein WorldWide Telescope jüngst im Rahmen einer Partnerschaft mit der US-Weltraumbehörde NASA um deutlich höher auflösende Bilder der Oberfläche des Mars erweitert.
In einigen Fällen sind die neuen Bilder sogar so detailliert, dass man die Spuren der vor einigen Jahren auf den Mars entsendeten ferngesteuerten Erkundungsfahrzeuge verfolgen kann. Darüber hinaus wurden weitere Ansichten hinzugefügt und es sind geführte Touren über die Oberfläche des Erdnachbarn möglich.

Die WorldWide Telescope Software wurde zusätzlich weiter verbessert. So soll der Himmel beim Blick von der Erde aus nun besser dargestellt werden und die Übergänge zwischen den zahllosen Einzelbildern sind nun angeblich fließender. Die Basis der Software bildet jetzt ein Abbild des bekannten Universums in Terapixel-Auflösung.

WorldWide Telescope UpdateWorldWide Telescope UpdateWorldWide Telescope UpdateWorldWide Telescope Update

Es gebe wahrscheinlich keine größeren Bilder, so Dan Fay, Director für Earth, Energy and Environment bei Microsoft Research. Die Verbesserungen sollen nicht nur in der Desktop-Version von WorldWide Telescope, sondern auch in der Web-Version und der bei Bing Maps nutzbaren Variante verfügbar sein.

Weitere Informationen: WorldWideTelescope.org
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
319
Im Preisvergleich ab
299
Blitzangebot-Preis
279
Ersparnis zu Amazon 13% oder 40

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden