Windows XP Downgrade wird unbegrenzt verlängert

Windows Microsoft hat die Möglichkeit zum Downgrade von Windows 7 auf Windows XP für Business-Anwender anlässlich der Veröffentlichung der Beta des Service Pack 1 für Windows 7 auf unbestimmte Zeit verlängert. Ursprünglich sollten die Downgrade-Rechte, die beim Kauf eines neuen PCs mit Windows 7 Professional oder Ultimate einen kostenlosen "Abstieg" auf Windows XP Professional erlauben, nur für 18 Monate nach der Markteinführung von Windows 7 oder bis zum Erscheinen des ersten Service Packs angeboten werden.

Wie Microsoft über das Windows-Blog verlauten ließ, will man die Downgrade-Möglichkeit nun über das Windows 7 SP1 hinaus anbieten. Dadurch soll Unternehmenskunden mehr Flexibilität bei der Umstellung auf Windows 7 erlaubt werden, hieß es weiter.

Die Downgrade-Option besteht nur bei OEM-Versionen von Windows 7 Professional und Ultimate. Sie kann auch für ein Downgrade auf eine gleichwertige Version von Windows Vista in Anspruch genommen werden. Unternehmen können so zunächst weiter XP einsetzen, um dann ohne weitere Kosten auf Windows 7 umzustellen, sobald ihre Migrationspläne dies zulassen.

Bis wann die Downgrade-Möglichkeit angeboten werden soll, ließ Microsoft offen.

WinFuture Preisvergleich: Windows 7 Professional OEM
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden