Microsoft: Windows Azure gibt es nun für Externe

Wirtschaft & Firmen Microsoft ermöglicht es zukünftig auch Partnern, in ihren Rechenzentren eigene Cloud-Umgebungen auf Basis des Wolken-Betriebssystems Windows Azure zu betreiben. Dafür bietet das Unternehmen die "Windows Azure Platform Appliance" an. eBay, Dell, HP und Fujitsu stehen bereits als Kunden für die neue Azure-Anwendung fest, teilte Microsoft heute auf der Worldwide Partner Conference (WPC) mit.

"Immer mehr Firmen werden zukünftig Cloud-basierte Anwendungen nutzen. Daher richten wir unsere Server- und Services-Plattformen zu hundert Prozent auf Cloud Computing aus", sagte Andreas Hartl, Direktor des Geschäftsbereichs Server & Tools bei Microsoft Deutschland.

Bisher wurde Windows Azure ausschließlich in den internationalen Microsoft-Rechenzentren betrieben. Zukünftig können Unternehmen, Service Provider, Microsoft-Partner und öffentliche Einrichtungen das System auch in ihren eigenen Rechenzentren einsetzen.

Auf der Konferenz gab Microsoft zudem weitere Details zu "Dallas" bekannt. Auf dem Informationsmarktplatz können Inhalteanbieter Daten, Bilder und Echtzeitinformationen an zentraler Stelle zur Verfügung stellen. Entwickler und Anwender können diese Inhalte über den Marktplatz finden, in Anwendungen integrieren oder - beispielsweise mit Excel - direkt auswerten.

Zu den Content-Providern, die Inhalte über die Plattform vertreiben werden, gehören derzeit Associated Press, NASA, NAVTEQ, National Geographic und die Vereinten Nationen. Der kommerzielle Start des Marktplatzes ist für das vierte Quartal dieses Jahres geplant.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:30 Uhr Blade Phone
Blade Phone
Original Amazon-Preis
229,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
183,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 45,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden