Google und Zynga wollen Online-Gaming aufmischen

Internet & Webdienste Der Browser-Games-Hersteller Zynga bereitet sich offenbar auf eine massive Expansion vor und wird dabei voraussichtlich mit dem Suchmaschinen-Konzern Google zusammenarbeiten. Eine Kooperation zwischen den beiden Unternehmen birgt das Potenzial, den Online-Gaming-Markt aufzurollen. Immerhin verzeichnet Zynga allein mit seinen Spielen auf Facebook bereits jetzt monatliche Nutzerzahlen im dreistelligen Millionen-Bereich.

Seitens Googles ist derzeit ein neues Portal namens "Google Games" im Gespräch. Mit diesem will der Konzern in den schnell wachsenden Online-Gaming-Markt einsteigen. Die erfolgreichen Spiele von Zynga sollen dabei die Basis für den Erfolg bilden, so das US-Magazin 'TechCrunch'.

Wie es unter Berufung auf mehrere Quellen berichtete, wurde zwischen den beiden Unternehmen bereits vor gut einem Monat ein Kooperations-Abkommen unterzeichnet. Dieses umfasst auch die Investition von 100 Millionen Dollar von Google in Zynga. Damit hat die Firma binnen der letzten zwölf Monate bereits rund eine halbe Milliarde Dollar Venture-Kapital generieren können.

Google Games soll noch in diesem Jahr starten. Das Portal birgt nicht nur das Potenzial, Google eine einflussreiche Position im Gaming-Segment zu sichern. Die Gamer könnten auch die notwendige Massenbasis bilden, um Googles Payment-Dienst Checkout einen deutlichen Schritt voranzubringen und als Konkurrenz zu PayPal aufzubauen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

Zyngas Aktienkurs in Euro

Zyngas Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden