GEZ: Gebühren-Umstellung kostet 150 Millionen €

Wirtschaft & Firmen Die kürzlich beschlossene Umstellung der Erhebung von Rundfunkgebühren wird die GEZ rund 150 Millionen Euro kosten. Das sagte GEZ-Geschäftsführer Hans Buchholz der 'Financial Times Deutschland'. Der Beschluss der Ministerpräsidenten der Länder besagt, dass Rundfunkgebühren ab 2013 nicht mehr von den jeweiligen Geräten in einem Haushalt abhängen werden. Statt dessen wird es eine Pauschale geben, die für alle Haushalte geben.

Dadurch verändert sich das Aufgabenprofil der GEZ, die dann zumindest nicht mehr ihre umstrittenen Fahndungs-Methoden anwenden muss, um Menschen ausfindig zu machen, die ihrer Zahlungspflicht nicht nachkommen. Die Umstellung soll dabei durch die Organisation selbst getragen und nicht auf die Budgets der öffentlich-rechtlichen Sender abgewälzt werden.

Laut Buchholz müsse die GEZ daher in ihrer IT-Abteilung und beim Personal Ausgaben kürzen. "Wenn wir nicht effizient sind, stehen wir auf dem Prüfstand", sagte er. Buchholz geht aber davon aus, dass seine Organisation so eine Chance hat weiter zu bestehen.

Immerhin - so rechnete er vor - belaufen sich die Kosten für den Betrieb der GEZ derzeit auf 161,6 Millionen Euro, was einen Anteil von 2,13 Prozent am Gebührenaufkommen ausmacht. Ziel sei es, diesen Wert auf unter 2 Prozent zu bringen.

Damit würde man laut Buchholz deutlich effektiver arbeiten als beispielsweise das Finanzamt. Dieses verlange für die Erhebung der Kirchensteuern immerhin eine Beteiligung von bis zu vier Prozent am Gesamtaufkommen verlangen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren146
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden