Fußball-WM: Defektes Unterseekabel stört Arbeit

Internet & Webdienste Die Internetverbindung zwischen Mumbai in Indien und Mombasa in Kenia ist seit gestern gestört. Das noch recht neue Seekabel Seacom weist laut dem Betreiber einen Defekt an einem Repeater auf, der sich vor der Küste Kenias befindet. Dadurch ist vor allem der Netzwerkverkehr zwischen Indien und Europa betroffen - in Afrika selbst konnten bislang keine Probleme festgestellt werden. 'Spiegel Online' berichtet dagegen, dass sich aus Südafrika internationale Dienste wie Google und Facebook kaum erreichen lassen. Der Datenverkehr rund um die Fußball-WM läuft daher nur im Schritttempo.

Allerdings sind die Fernsehbilder für Fußballspiele von dieser Störung nicht betroffen. Sie kommen über Satellitenverbindungen nach Europa und werden hier in die Netze eingespeist.

Seacom hat bereits ein Reparaturschiff auf den Weg geschickt, das das defekte Kabel bergen soll, um den Repeater zu ersetzen. Die Reparatur selbst wird nur wenige Stunden dauern, doch das gesamte Unterfangen wird sechs bis acht Tage in Anspruch nehmen. Das Wetter und die Suche nach der genauen Lage des Unterseekabels sind nicht kalkulierbar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
58,99
Blitzangebot-Preis
47,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 11,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden