De-Mail-Adressen lassen sich jetzt vorregistrieren

Internet & Webdienste GMX und Web.de sind die ersten Anbieter, die eine kostenlose Vorab-Registrierung für die neue De-Mail ermöglichen. Ab sofort können alle Internet-Nutzer dort ihre eigenen Namen für eine spätere Freischaltung von De-Mail unverbindlich und kostenlos reservieren. Gleichzeitig bieten GMX und Web.de erstmals auch sogenannte Hybridmail-Lösungen, mit denen sich vom E-Mail-Postfach aus Brief-Dokumente an Empfänger ohne Mailanschluss postalisch zustellen lassen. Ein Service, der inklusive Druck, Kuvert, Porto und Zustellung ab 54 Cent erhältlich ist.

Mit De-Mail soll ab Ende dieses Jahres die digitale Kommunikation rechtssicher und die entsprechende gesetzliche Grundlage bis dahin verabschiedet werden. Nach Inkrafttreten des Gesetzes können Behörden, Unternehmen und Privatpersonen elektronische Dokumente auf sicherem Weg rechtsverbindlich miteinander austauschen. Teilnehmer erhalten dazu eine eindeutige De-Mail-Adresse. Die Verwaltung dieses Postfaches erfolgt bei GMX und Web.de innerhalb der bekannten Mail-Umgebung.

Die Vorab-Registrierung erfolgt innerhalb des eigenen Postfaches. Im nächsten Schritt müssen sich die Teilnehmer des De-Mail-Verfahrens vor Freischaltung von De-Mail noch authentifizieren. Diese Identitätsfeststellung erfolgt bei Web.de und GMX auf dem Postweg über einen Dienstleister.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
Original Amazon-Preis
1.449,99
Im Preisvergleich ab
1.249,00
Blitzangebot-Preis
1.299,00
Ersparnis zu Amazon 10% oder 150,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden