Entwickler kritisieren Google für Android Market

Handys & Smartphones Der Entwickler John Lech Johansen, der die iTunes-Alternative doubleTwist entwickelt, kritisiert Google für den Android Market. Seiner Meinung nach wird sich zu wenig um den Software-Marktplatz gekümmert. Zwar ist der Android Market in 46 Ländern verfügbar, jedoch können nur in 13 kostenpflichtige Apps angeboten werden. Die Preise werden nicht in der Währung des Kunden angezeigt, sondern in der des Anbieters, was oft für Verwirrung sorgt. Zudem gibt es keine Möglichkeit, in unterschiedlichen Ländern abweichende Preise festzulegen.

Weitere Kritikpunkte: Man kann nicht aus einer Anwendung heraus für Inhalte bezahlen, so dass sich eine Demo nicht sehr einfach in eine Vollversion umwandeln lässt. Werden Updates für die Apps angeboten, sieht der Android Market keinen separaten Raum für Changelogs vor.

Kritik am Android Market gab es bereits zuvor. In den offiziellen Support-Foren von Google wird sich beispielsweise darüber beschwert, dass die Web-Version des Software-Marktplatzes nur einen sehr kleinen Teil der verfügbaren Apps darstellt. Zudem gibt es zahlreiche Spam-Kommentare in den App-Bewertungen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Guleek I8ii Taschen Wintel Mini PC Desktop Computer TV Box Microsoft Windows 10 XBMC Media Player mit Metallgehäuse Intel Atom Z3735f Quad-Core-CPU 2gb Ddr3 32 GB eMMC 2.4 & 5,8GHz Wifi Bluetooth 4.0 eingebaute Batterie
Guleek I8ii Taschen Wintel Mini PC Desktop Computer TV Box Microsoft Windows 10 XBMC Media Player mit Metallgehäuse Intel Atom Z3735f Quad-Core-CPU 2gb Ddr3 32 GB eMMC 2.4 & 5,8GHz Wifi Bluetooth 4.0 eingebaute Batterie
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,59
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,40
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden