MySQL-Gründer will Sun-Übernahme anfechten

Recht, Politik & EU Nach der Übernahme von Sun durch Oracle meldet sich jetzt der ursprüngliche Entwickler der freien Datenbank MySQL, Michael Widenius, zu Wort. Er klagt vor dem Europäischen Gerichtshof gegen die Übernahme. Sun hatte seine Firma MySQL AB vor zwei Jahren für rund eine Milliarde US-Dollar gekauft. Durch die Übernahme von Sun durch Oracle hat sie erneut den Besitzer gewechselt.

Laut einem Bericht der 'Financial Times' wurde die EU-Kommission, die die Übernahme von Sun genehmigt hatte, bereits von der Klage unterrichtet. Allerdings liegt die Begründung für die Klage noch nicht vor. Die EU-Kommission steht nach eigenen Angaben weiterhin zu ihrer Entscheidung und will sie auch vor Gericht verteidigen.

Die EU-Kommission hatte die Übernahme genehmigt, nachdem Oracle zusicherte, MySQL weiterentwickeln zu wollen. Zudem versprach man, MySQL auch weiterhin unter der GPL anzubieten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden