Microsoft plant offenbar neue Arc Mouse mit Touch

Peripherie & Multimedia Microsoft plant offenbar die Einführung einer neuen Variante seiner Arc Mouse. Das neue Modell trägt den Namen Microsoft Arc Touch Mouse und wird von einigen dänischen und norwegischen Online-Händlern bereits gelistet. Der Preis wird mit umgerechnet gut 50 Euro angegeben und als Produktcode wird "RVF-00003" genannt. Darüber hinaus liegen allerdings noch keine konkreten Informationen darüber vor, um was für eine Maus es sich handelt. Es wird lediglich erwähnt, dass die neue Microsoft Arc Touch Mouse ohne Kabel auskommt.

Der Blogger Long Zheng, der auf die Einträge bei den skandinavischen Händlern stieß, spekuliert, dass es sich um eine mit Touch-Funktionalität ausgerüstete Variante der bereits erhältlichen Microsoft Arc Maus handeln könnte. Ein solches Gerät würde wahrscheinlich ähnlich eingesetzt werden können wie die Apple Magic Mouse.

Mit Hilfe spezieller Sensortechnik ließe sich die Oberfläche der Maus wie ein Multitouch-Trackpad benutzen, um so entsprechende Gesten mit den Fingern zu vollführen. Der Anwender könnte so die Touch-Funktionen von Windows nutzen, ohne sich einen der oft noch recht teuren Multitouch-fähigen PCs zulegen zu müssen.

Microsoft hatte Ende 2009 eine Reihe von Prototypen für zukünftige Mäuse vorgestellt, darunter auch ein Modell, das zumindest auf den ersten Blick stark an die Arc Mouse erinnerte. Mittels einer integrierten Kamera wurde dabei die Möglichkeit Multitouch-Bedienung realisiert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
61,99
Blitzangebot-Preis
35,00
Ersparnis zu Amazon 50% oder 34,98

Microsoft Wireless Desktop 3050

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden