Gosling: Javas Zukunft auf PCs und Handys unsicher

Entwicklung Die Übernahme von Sun Microsystems durch Oracle sorgt dafür, dass die Zukunft von Java unsicher ist - zumindest was die Implementierungen der Sprache für PCs und mobile Geräte angeht. Das geht aus Äußerungen von James Gosling hervor. Dieser gilt als einer der Väter Javas und war bisher für Sun tätig. Nach der Übernahme des Konzerns blieb er nur noch kurz bei dem Unternehmen und zog sich dann im April endgültig zurück.

Das Problem liege darin, dass Oracle vollständig auf den Enterprise-Bereich ausgerichtet ist. "Hier sind sie auch sehr gut", sagte Gosling laut einem Bericht der 'InfoWorld'. So sei man sich bei dem Unternehmen auch bewusst darüber, was Java auf Servern leisten kann.

"Was damit nichts zu tun hat, wenn es um das ganze Desktop- und Handy-Zeug geht, finden sie alles sehr verwirrend", fuhr Gosling fort. So geht er davon aus, dass die Weiterentwicklung der Java-Plattform im Enterprise-Bereich durch die Übernahme wichtige Impulse erhalten kann. Problematisch sieht er allerdings die Zukunft im Endanwender-Bereich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren51
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Original Amazon-Preis
627,36
Im Preisvergleich ab
502,00
Blitzangebot-Preis
503,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 124,16

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden