Foursquare sichert sich eine kräftige Finanzspritze

Wirtschaft & Firmen Das Startup Foursquare, über dessen Lokalisierungs-Plattform Nutzer ihren Aufenthaltsort austauschen und Informationen zu verschiedenen Lokalitäten finden können, wird mit einer Geldspritze geadelt. Die Firma erhält 20 Millionen Dollar Venture-Kapital von drei Investoren. Unter ihnen findet sich der Fond Andreessen Horowitz, der von Netscape-Gründer Marc Andreessen mit ins Leben gerufen wurde. Aber auch O'Reilly AlphaTech Ventures beteiligt sich an der Finanzierung.

Als Dritten Partner nannten die Foursquare-Betreiber das VC-Unternehmen Union Square Ventures. Das Kapital soll eingesetzt werden, um das Unternehmen erweitern zu können. Außerdem will man in bessere Büros umziehen und in eine leistungsfähigere Infrastruktur investieren.

Foursquare hat derzeit nach eigenen Angaben 1,8 Millionen Nutzer. Die Finanzspritze hat die Firma dabei offenbar vor einer Übernahme bewahrt. Sowohl Facebook als auch Yahoo sollen interessiert gewesen sein und wollten die finanziell angespannte Situation des Startups nutzen.

Allerdings hätten die Betreiber der Plattform die Investoren fast verprellt. Wohl aus geschäftlicher Unerfahrenheit hatten sie die Verhandlungen mit ihren Geldgebern zu stark öffentlich gemacht, was fast zum Rückzug von Andreessen Horowitz geführt hätte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82

Tipp einsenden