Windows 8: Microsoft schielt zu Apple hinüber

Windows 8 Bei der Entwicklung von Windows 8 analysiert Microsoft offenbar verstärkt die Konkurrenz. In einer für Microsofts OEM-Partner gedachten Präsentation wird das Geschäftsmodell von Apple analysiert.
Darin heißt es, dass die Marke Apple für hohe Qualität und Unkompliziertheit steht "Es funktioniert einfach", beschreibt Microsoft diese Tatsache. Zudem hat Microsoft erkannt, dass Apple seine Produkte so gestaltet, dass die Kunden den Wert leichter erkennen.

Windows 8: Analyse von Apple Sobald die Kunden den Wert eines Produkts erkannt haben, sind sie damit wesentlich zufriedener. Das führt im nächsten Schritt zu einer verbesserten Loyalität gegenüber der Marke. Genau für diese Art von Produkten sind die Kunden auch bereit zu zahlen.


Offenbar versucht Microsoft seine Partner durch diese Analyse davon zu überzeugen, dass sie mehr Wert auf die Gestaltung der Hardware legen sollten, um größere Erfolge zu erzielen. Microsoft will dieses Versprechen Software-seitig mit Windows 8 umsetzen. Bei der Hardware sind allerdings die Partner gefragt.

Windows 8: Analyse von Apple Wie ein derartiger PC aussehen könnte, zeigt Microsoft ebenfalls. Der futuristisch wirkende Rechner soll über ein Touch-Display verfügen und diverse Sensoren mitbringen. Beispielsweise soll ein Infrarot-Sensor erkennen, ob sich der Anwender gerade am PC befindet. Ein Lichtsensor soll die Helligkeit des Displays an die Umgebung anpassen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren219
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden