Red Hat startet Konkurrenten für Windows Azure

Linux Der Linux-Distributor Red Hat hat ein Konkurrenzprodukt zu Microsofts Cloud-Betriebssystem Windows Azure gestartet, "Red Hat Cloud Foundations" nennt sich das neue Angebot. Die Software wird - im Gegensatz zu Azure - den Kunden des Distributors angeboten. Diese können sie nutzen, um selbst öffentliche oder interne Cloud-Dienste aufzubauen. Auch hybride Clouds lassen sich mit dem Produkt realisieren, so der Hersteller.

Scott Crenshaw, Leiter des Business-Geschäfts bei Red Hat sieht darin ein besonderes Alleinstellungsmerkmal. Denn immerhin gebe es derzeit nur ein einziges zweites Produkt, das Hybrid-Clouds ermöglicht - nämlich Windows Azure.

Mit dem Erwerb der Red Hat Cloud Foundations enthält der Kunde die benötigte Software, eine Referenz-Architektur und eine Reihe von Beratungs- und Ausbildungsangeboten durch die Mitarbeiter des Linux-Distributors oder externe Experten.

Software-seitig basiert das Cloud-System im Wesentlichen aus den Komponenten Red Hat Enterprise Linux (RHEL), Red Hat Network Satellite, RHEV und JBoss.

Käufer benötigen nicht einmal eigene Hardware, um die Cloud-Umgebung mit dem Produkt aufzubauen. Das System kann wahlweise auch in den Datenzentren von Amazon, IBM, NTT Communications und Savvis betrieben werden, teilte Red Hat mit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr MEDION LIFE P69052 (MD 83712) Lichtwecker mit Wohlfühlatmosphäre (Na
MEDION LIFE P69052 (MD 83712) Lichtwecker mit Wohlfühlatmosphäre (Na
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
24,79
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Tipp einsenden