YouTube & RumbleFish bringen neuen Musik-Dienst

Internet & Webdienste Der Lizenzanbieter RumbleFish und das Videoportal YouTube machen gemeinsame Sache und werden schon in der kommenden Woche einen eigenen Musik-Dienst auf den Weg bringen. Getauft wurde dieser auf den Namen "Friendly Music" Mit Friendly Music können geschützte Songs für Videproduktionen auf legalem Wege verwendet werden. Den getroffenen Angaben der beiden Unternehmen zufolge lassen sich die jeweiligen Titel zum Preis von 1,99 US-Dollar für immer in einem YouTube-Video verwenden. Videos, bei denen Songs ohne eine entsprechende Lizenz verwendet werden, wird der Betreiber der Videoplattform auch in Zukunft aus dem Angebot nehmen.

Der Startschuss für "Friendly Music" fällt am 29. Juni. Zu Beginn werden den Nutzern rund 35.000 Titel von Independent-Künstlern zur Verfügung stehen. Nach und nach wird das Sortiment um Titel von namhaften Interpreten erweitert, heißt es in einem Artikel von 'Pressetext'. RumbleFish wird pro Woche einen Titel zum kostenlosen Download anbieten.

Grundsätzlich können die Nutzer von "Friendly Music" die erworbenen Titel im MP3-Format herunterladen und diese zunächst individuell editieren. Anschließend lassen sich die Songs bei YouTube hochladen und in ein Video einbetten. Die rechtmäßige Verwendung der Lieder wird den Kunden per E-Mail bestätigt.

Der Gebrauch und die Verbreitung der Titel lassen sich anhand von speziellen IDs nachvollziehen. Auf den Friendly-Music-Katalog kann ausdrücklich nur zu nicht kommerziellen sowie Non-Profit-Zwecken zurückgegriffen werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture auf YouTube

Tipp einsenden