Croll: Französischer Twitter-Hacker steht vor Gericht

Hacker Der Franzose Francois C. ist im Internet besser unter dem Nicknamen Croll bekannt und sorgte für Aufsehen im Zusammenhang mit einigen geknackten Accounts der Microblogging-Plattform Twitter. Dabei scheint Croll kein Computergenie zu sein, sondern lediglich Talent im Erraten von Passwörtern zu haben. Der als Twitter-Hacker bekannte Franzose konnte unter anderem die Passwörter von US-Präsident Barack Obama und Sängerin Britney Spears erraten. Bei einem Verfahren im zentralfranzösischen Clermont-Ferrand wird ihm nun das Eindringen in fremde Computersysteme vorgeworfen. Im Falle einer Verurteilung drohen ihm bis zu zwei Jahre Haft, teilte 'N-TV' mit.

Wie der zugehörige Anwalt des Twitter-Hackers mitteilte, bereue sein Mandant diese Vorfälle. Ein finanzieller Schaden sei dabei jedoch nicht entstanden, unterstreicht der Anwalt. Auch die Staatsanwaltschaft stellte fest, dass Francois C. kein Hacker im klassischen Sinne ist, sondern vielmehr in ein Haus eingedrungen ist, dessen Tür offenstand.

An die jeweiligen Passwörter kam der Franzose durch Raten. Er suchte nach Informationen über die Zielpersonen, zu denen unter anderem die Twitter-Mitarbeiter gehören, und zog daraus entsprechende Rückschlüsse. Auf dieser Weise gelangte Francois C. auch an die Passwörter zur Verwaltung von Twitter.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

Tipp einsenden