Hacker erpresste pornographische Bilder von Frauen

Hacker In den USA wurde ein Hacker verhaftet, der seine Fähigkeiten einsetzte, um Frauen und Mädchen sexuell zu erpressen. Das berichtete die US-Tageszeitung 'Los Angeles Times'. Der Beschuldigte ist nach Angaben der Behörden gezielt in private Rechner eingedrungen. Auf einigen fand er intime Fotos der jeweiligen Besitzerinnen. Anschließend setzte er die Bilder ein, um die Nutzerinnen zu erpressen.

Er drohte demnach damit, die Fotos zu veröffentlichen, wenn ihm seine Opfer nicht weitere Fotos und Videos pornographischer Art von sich anfertigten. Die Behörden sprechen in den nun ans Gericht übermittelten Akten von 186 betroffenen Frauen und 44 noch minderjährigen Mädchen. Die Polizei geht allerdings davon aus, dass es noch mehr Betroffene gibt.

Für die Angriffe auf die Rechner soll der Beschuldigte eine eigens entwickelte Software eingesetzt haben, die ihm Zugang zur Festplatte sowie auch auf eventuell angeschlossene Webcams und Mikrofone gab. Letzteres habe er genutzt, um potenzielle Opfer auszuspionieren.

Die Ermittler kamen durch Zufall auf die Spur des Hackers, als sie im Jahr 2009 in einem Stalking-Fall aktiv wurden. Eine Frau wurde damals von ihrem ehemaligen Freund bedrängt. Auf ihrem Rechner fanden die Forensiker der US-Bundespolizei FBI dann Spuren, die auf den Fall hinwiesen, hieß es.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren77
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Original Amazon-Preis
449,99
Im Preisvergleich ab
449,00
Blitzangebot-Preis
369,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden