Indonesien: Musiker wg. Sexvideo in Lebensgefahr

Recht, Politik & EU Nazril Ariel, der Sänger der indonesischen Band Peterpan, wurde verhaftet und schwebt offenbar in Lebensgefahr, nachdem zwei Sex-Videos von ihm im Internet auftauchten. Der Sänger stellte sich heute der Polizei. Nun sitzt er in Untersuchungshaft und ist damit zumindest vorübergehend vor einer aufgebrachten Menge fundamentalistischer Moslems sicher, die auf Kundgebungen die Steinigung Ariels forderten, berichtete die Nachrichtenagentur AFP.

In einem Video ist der 28-jährige Musiker beim Sex mit seiner derzeitigen Freundin Luna Maya (26) zu sehen. Im zweiten Clip ist seine Partnerin Cut Tari (32), die in Indonesien ein Fernsehstar sowie mit einem anderen Mann verheiratet ist.

Nach Ansicht der protestierenden Moslems beging Maya verbotenen vorehelichen Beischlaf und sollte nach islamischem Recht mit 100 Stockschlägen in der Öffentlichkeit bestraft werden. Ariel und Tari haben demnach allerdings härtere Strafen verdient.

"Ehebrecher sollten halb eingegraben und gesteinigt werden", sagte Fadilah Karimah, eine 32-jährige Organisatorin der Proteste. "Je mehr Leute sich das ansehen, umso besser." Doch auch nach herkömmlichem indonesischen Recht könnte der Sänger wegen Verstoßes gegen das erst vor zwei Jahren eingeführte Anti-Pornographie-Gesetz bis zu zwölf Jahre hinter Gitter kommen.

Staatspräsident Susilo Bambang nahm den Vorfall bereits zum Anlass, die Notwendigkeit einer schärferen Kontrolle des Internets zu vertreten. Der indonesische Telekommunikationsminister schloss sich dem an und wittert Morgenluft zur Umsetzung seiner Pläne, Inhalte zukünftig zu filtern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren146
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden