Limewire will zu einem Bezahl-Musikdienst werden

Musik- / Videoportale Die bekannte Filesharing-Plattform Limewire will zu einem legalen Musikdienst werden, für den die Nutzer ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen müssen. Von der Konkurrenz will man sich durch innovative Funktionen absetzen. So haben die Manager des Unternehmens gegenüber 'Digital Music News' ihre konkreten Pläne für Limewire offengelegt. Die Software soll für PCs und Smartphones angeboten werden. Zudem soll es einen Online-Dienst geben, über den man Songs herunterladen und streamen kann.

Als besonderes Feature will man die Möglichkeit bieten, bestehende Playlisten zu importieren. Diese können beispielsweise aus iTunes stammen. Auf diese Weise kann man seine Musikbibliothek online verfügbar machen und als Stream auf verschiedenen Endgeräten abrufen. Die Betreiber wollen zudem Empfehlungen je nach Musikgeschmack des Nutzers geben.

Noch in diesem Jahr soll das kostenpflichtige Limewire an den Start gehen. Voraussichtlich wird es gegen des Jahres so weit sein. In der Vergangenheit geriet Limewire immer wieder mit der Musikindustrie aneinander und sah sich einigen Klagen ausgesetzt. Mit dem kostenpflichtigen Angebot hofft man auf Zuspruch aus den Reihen der einstigen Gegner.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr CyberLink PowerDVD 16 Pro
CyberLink PowerDVD 16 Pro
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
44,90
Blitzangebot-Preis
38,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 11

Tipp einsenden