Kindle & Nook 3G: Preisrutsch bei E-Book-Readern

Wirtschaft & Firmen Unter den großen Herstellern von E-Book-Readern hat ein Preiskampf begonnen, der wohl nicht unwesentlich von externen Einflüssen in Gang gebracht wurde. Den Beginn machte der Buchkonzern Barnes & Noble. Dieser senkte den Preis für seinen "Nook 3G" am Montag von 259 Dollar auf 199 Dollar. Kurz darauf zog der Online-Händler Amazon nach. Dessen E-Book-Reader "Kindle", der bisher ebenso viel kostete wie das Konkurrenz-Produkt, ist nun für 189 Dollar zu haben.

Der starke Preisrutsch dürfte nicht nur auf die Konkurrenz zwischen den beiden Unternehmen zurückzuführen sein. Viel mehr wird wohl auch der erfolgreiche Produktstart von Apples Tablet-System iPad dazu beigetragen haben.

Der Computer-Hersteller stellt beim Marketing für sein Produkt auch dessen Nutzbarkeit für das Lesen von Büchern ins Zentrum. Dies dürfte dazu führen, dass sich die reinen E-Book-Reader zum bisherigen Preis in den letzten Wochen schlechter absetzen ließen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Digittrade externe Festplatte 1TB USB 2.0 RS64 RFID Security HDD SATA (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400rpm, 8MB Cache) mit Hardware-Verschlüsselung
Digittrade externe Festplatte 1TB USB 2.0 RS64 RFID Security HDD SATA (6,4 cm (2,5 Zoll) , 5400rpm, 8MB Cache) mit Hardware-Verschlüsselung
Original Amazon-Preis
145,13
Im Preisvergleich ab
139,00
Blitzangebot-Preis
126,21
Ersparnis zu Amazon 13% oder 18,92

Preisvergleich Kindle Paperwhite

Tipp einsenden