Nintendo 3DS: Grafikchip von unbekannter Firma

Nintendo Konsolen Ein japanisches Unternehmen namens Digital Media Professionals Inc. liefert den Grafikchip für die portable Nintendo-Konsole 3DS, die sich durch ein Stereoskopie-Display auszeichnet. Selbst Branchenkennern war diese Firma bislang kein Begriff.
Das Unternehmen, das seinen Firmensitz in Musashino in der Nähe von Tokio hat, wird den Grafikchip für Nintendos 3Ds liefern. Er trägt die Bezeichnung Pica 200 und wird Features wie Alphablending, Fullscene Antialiasing, 8-Bit Stencil Buffer und bilineares Texturfiltering unterstützen. Mit einem Takt von 200 MHz können 15,3 Millionen Polygone und 800 Millionen Pixel pro Sekunde ausgegeben werden.

Nintendo 3DS Dank dieser Architektur benötigt der Grafikchip nur sehr wenig Energie, was sich positiv auf die Akkulebensdauer des Handhelds auswirkt. Interessant ist die Tatsache, dass das Design des Grafikchips schon fünf Jahre alt sein soll.

Der Pica 200 von Digital Media Professionals bringt die so genannte "Maestro Technology" mit. Dabei handelt es sich um selbst entwickelte Verfahren für die Darstellung von Schatten, Per-Pixel-Lightning, prozedurale Texturen und Refraction Mapping. Nintendo wird den Spieleentwicklern keine API zur Verfügung stellen, um den stereoskopischen 3D-Effekt umzusetzen. Stattdessen sollen sie selbst Lösungen für dieses Feature entwickeln.

Preisvergleich: Nintendo DSi
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu -45% auf Kamera und Stative
Bis zu -45% auf Kamera und Stative
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
44,00
Ersparnis zu Amazon 20% oder 10,99

New Nintendo 3DS im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden