KIN: Microsofts Messaging-Handys im Preis gesenkt

Handys & Smartphones Der amerikanische Mobilfunkanbieter Verizon hat die Preise der Messaging-Handys von Microsoft kräftig gesenkt. Es ist bereits die zweite Preissenkung seit der Markteinführung, hatte der Elektronikhändler Best Buy doch schon vor einigen Wochen die Preise nach unten korrigiert. Das Einsteigermodell Kin One wird von Verizon nun für 29,99 statt 49,99 US-Dollar vertrieben. Das teurere Kin Two kostet nun statt 99,99 nur noch 49,99 US-Dollar, berichtet 'Bloomberg'. In beiden Fällen gelten die Preise bei Abschluss eines Zweijahresvertrags bei Verizon. Best Buy bietet das Kin One inzwischen mit Vertrag sogar kostenlos an.

Microsoft versucht seit der Einführung der Kin-Handys im April mit aller Macht, die so genannte "Generation Upload" als Kunden zu gewinnen. Bisher scheinen die Verkäufe die Erwartungen des Softwarekonzerns und seiner Partner aber nicht wirklich zu erfüllen. So sollen bisher nur einige Tausend Geräte verkauft worden sein.

Von Verizon hieß es anlässlich der Preissenkung nur, dass man mit den Verkäufen durchaus zufrieden sei. Die Senkung der Preise der Kin-Handys sei Teil einer breiter angelegten Neugestaltung des Produktangebots. Microsoft will sich bisher nicht äußern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden