Studie: Netbooks werden von Tablets verdrängt

Notebook Laut einer Studie der Marktforscher aus dem Hause Forrester Research werden spätestens 2012 Tablet-PCs beliebter sein als Netbooks. Geräte wie das iPad sollen sich dann öfter verkaufen als die kleinen Notebooks. Die Marktforscher gehen sogar noch einen Schritt weiter. So sagen sie voraus, dass 2015 rund 23 Prozent aller verkauften Computer in den USA Tablets sein werden. Sie beschränken sich dabei allerdings auf den Markt für Endverbraucher. Unternehmen werden in die Betrachtung nicht mit einbezogen.

Desktop-PCs sollen aber weiterhin im Trend bleiben. Auch 2015 sollen sie noch den größten Teil der Computerverkäufe ausmachen. Der Grund dafür soll laut Forrester Research die steigende Nutzungsdauer der Schreibtisch-PCs sein.

Allerdings gilt auch diese Aussage nur für den US-Markt. In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass die Verbraucher in Übersee deutlich seltener ihre Hardware austauschen als beispielsweise die Europäer. Konsolen sind in den USA deutlich weiter verbreitet als hierzulande, was ebenfalls zur Langlebigkeit der Desktop-PCs passt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren74
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden