Kein "Red Ring of Death" mehr bei der Xbox 360

Microsoft Konsolen Optisch soll der Hinweis auf Hardwarefehler bei der Xbox 360, der als "Red Ring of Death" bezeichnet wird, der Vergangenheit angehören. In einem Bericht des Online-Portals 'Kotaku' heißt es, dass dieser durch einen roten Punkt abgelöst wird. Auf der Electronic Entertainment Expo (E3) wurde in diesem Jahr eine schlanke, schwarze und leise Xbox 360 der Öffentlichkeit vorgestellt. Sollte es bei dieser Ausführung der Konsole zu Hardwareproblemen kommen, so wird dieser Zustand durch einen roten Punkt signalisiert.

Bei den bisherigen Versionen der Xbox 360 wurde dies anders gehandhabt. Sofern es zu einem solchen Problem gekommen ist, färbten sich drei der vier grünen Leuchtdioden, die sich um den Einschaltknopf befinden, im Fehlerfall rot. Bezeichnet wurde dies als "Red Ring of Death".

Neben einigen optischen Änderungen hat sich auch unter der Haube der neuen und schlanken Xbox 360 einiges getan. Neben einer 250 GByte großen Festplatte ist darin eine WLAN-Schnittstelle direkt integriert. Nähere Informationen dazu sind unserem Artikel Microsoft bringt schlanke, schwarze & leise Xbox 360 zu entnehmen.

Preisvergleich: Xbox 360
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr Logitech LGT-M500 kabelgebundene Lasermaus
Logitech LGT-M500 kabelgebundene Lasermaus
Original Amazon-Preis
30,84
Im Preisvergleich ab
25,99
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 6,85

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden