AT&T-Hacker: Freilassung gegen Kaution von 3160 $

Hacker Das Mitglied der Hackergruppe Goatse Security, Andrew Auernheimer, wurde in dieser Woche vom FBI nach einer Hausdurchsuchung aufgrund eines Drogenfundes festgenommen. Auernheimer musste für seine Freilassung 3160 US-Dollar bezahlen. Die zuständigen Ermittler durchsuchten die Räumlichkeiten nach Beweisen für eine mögliche Beteiligung an mutmaßlichen Angriffen auf Server des US-Telekommunikationsanbieters AT&T. In diesem Zusammenhang wurden E-Mail-Adressen von mehr als 100.000 Käufern des Apple iPad gestohlen. Unabhängig von diesen Vorwürfen führte der Fund von geringen Mengen an Betäubungsmitteln zur Verhaftung.

Seit Anfang dieser Woche saß Andrew Auernheimer in einem Gefängnis im US-Bundesstaat Arkansas. Dort wurde er nun gegen eine Kaution in der Höhe von rund 3160 US-Dollar frei gelassen. Die Anhörung wegen illegalen Drogenbesitzes findet am 16. Juli dieses Jahres statt, heißt es in einem Artikel des Online-Portals 'CNet'.

Ob Andrew Auernheimer direkt mit diesem Hackerangriff gegen die Server von AT&T in Verbindung steht, ist derweil fraglich. Mit dem Sachverhalt vertraute Personen teilten mit, dass Andrew Auernheimer der Sprecher der Hackergruppe ist und die Schwachstelle weder entdeckt, noch ausgenutzt habe.

AT&T hat die Sicherheitslücke inzwischen beseitigt und sich für den Vorfall entschuldigt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Original Amazon-Preis
367,20
Im Preisvergleich ab
263,43
Blitzangebot-Preis
271,82
Ersparnis zu Amazon 26% oder 95,38

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden