Buffett & Gates: Milliardäre sollen Vermögen spenden

Personen aus der Wirtschaft Microsoft-Mitbegründer Bill Gates und der Großinvestor Warren Buffett haben die Milliardäre der USA aufgefordert, nicht mehr länger auf ihren großen Besitztümern sitzen zu bleiben. In einer Reihe von gemeinsam veranstalteten Abendessen mit den Reichsten des Landes, versuchten die beiden Partner jene davon zu überzeugen, noch zu Lebzeiten oder danach mindestens die Hälfte ihres Vermögens für Wohltätige Zwecke einzusetzen.

Während der Veranstaltungen versuchten Gates und Buffett deutlich zu machen, dass es insbesondere in der Krise notwendig ist, wohltätige Zwecke stärker zu unterstützen. Immerhin würden die gemeinnützigen Organisationen derzeit weniger Spenden aus der breiten Masse der Bevölkerung erhalten.

Gates Ehefrau Melinda machte aber auch klar, dass es nicht ausreicht, einfach an das Gewissen der Reichen zu appellieren. "Eines der wichtigsten Dinge in der Philanthropie ist es, dass die Leute etwas machen, für das sie sich begeistern können. Sonst werden sie es nicht tun", sagte sie.

Die Veranstaltungen führten bereits zu einer Reihe von Zusagen. So kündigte der Salesforce-Gründer Marc Benioff an, 100 Millionen Dollar an ein Kinderkrankenhaus in San Francisco zu spenden. Noch zu Lebzeiten wolle er mit dem Großteil seines Vermögens eine Reihe anderer Projekte unterstützen.

Aber auch andere Milliardäre sagten bereits öffentlich zu, große Teile ihres Vermögens abzugeben. Das Ziel von Gates und Buffett ist dabei die Marke von 600 Milliarden Dollar, was der Hälfte des Vermögens aller in der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt verzeichneten Personen entspricht.

Gates selbst steckt seit vielen Jahren große Teile seines Geldes in die Bill & Melinda-Gates-Stiftung, die unter anderem die Verbesserung der Gesundheitsversorgung in Entwicklungsländern fördert. Buffett übergab im Jahr 2006 ebenfalls fast sein gesamtes Vermögen an die Stiftung.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren71
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr Odys Winpad X9 22,6 cm (8,9 Zoll) Tablet-PC (Intel Atom Quad Core Z3735, 2GB DDR III RAM, 32GB Flash HDD, Win 10 Home, Bonuspack: 3 Monate Zattoo Premium gratis)
Odys Winpad X9 22,6 cm (8,9 Zoll) Tablet-PC (Intel Atom Quad Core Z3735, 2GB DDR III RAM, 32GB Flash HDD, Win 10 Home, Bonuspack: 3 Monate Zattoo Premium gratis)
Original Amazon-Preis
93,79
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 14,79
Nur bei Amazon erhältlich

Windows 8.1 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden