Ein wenig Erotik fürs iPad - Apple erlaubt "Sun"-App

Notebook Apple ist dafür bekannt, sämtliche erotischen Inhalte aus dem App Store zu verbannen. Jetzt machte der Konzern erstmals eine Ausnahme, als die iPad-App der britischen Tageszeitung "The Sun" genehmigt wurde.
Was in Deutschland das Seite-1-Girl in der Bild ist, ist in Großbritannien das Seite-3-Girl in der Sun. Diese bekannte Seite 3 findet man auch in der iPad-App der Tageszeitung wieder, die man nun auch täglich aktuell auf dem Tablet-PC aus dem Hause Apple lesen kann. Seite 3 zeigt jeden Tag eine junge Frau, die ihren nackten Oberkörper der Öffentlichkeit präsentieren will.

Die Entscheidung, diese App zu genehmigen, kommt überraschend, denn im letzten Jahr hatte Apple eine ähnliche Anwendung für das iPhone verboten. Laut den Verantwortlichen hat man sich umentschieden, da die Nutzer nun beweisen müssen, dass sie mindestens 17 Jahre alt sind.

Diese Altersgrenze aus den USA nutzt Apple auch im deutschen App Store, um Inhalte für Erwachsene einzustufen. Kürzlich herrschte Verwunderung über die Tatsache, dass der Browser Opera Mini dieser Kategorie zugeordnet wird. Da er zum Betrachten von erotischen Inhalten verwendet werden kann, bekam er von Apple die Freigabe ab 17.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
61,99
Blitzangebot-Preis
35,00
Ersparnis zu Amazon 50% oder 34,98

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden