Deutsche Bahn bietet ab sofort Handy-Tickets an

Internet & Webdienste Ab sofort steht den Kunden der 'Deutschen Bahn' eine neue Buchungsoption zur Verfügung, mit der sich Fahrkarte, die über das Internet gebucht werden, direkt an Mobiltelefone per MMS verschicken lassen. Den jeweiligen Zugbeleitern müssen insofern nur noch die Nachrichten auf den Mobiltelefonen anstelle der Tickets in Papierform vorgezeigt werden. In den Augen des Leiters Online- und Agenturvertrieb der Deutschen Bahn, Mathias Hüske, sollen diese Handy-Tickets gleichermaßen für Geschäfts- und Privatreisende interessant sein.

Eine entsprechende Anleitung, um diese neue Buchungsoption nutzen zu können, stellt die Bahn auf einer Webseite als PDF-Dokument zur Verfügung. Darin heißt es unter anderem, dass sich die Kunden mit ihren persönlichen Zugangsdaten auf einer zugehörigen Webseite anmelden müssen. Die Buchung der Tickets muss überdies mindestens zehn Minuten vor Antritt der Fahrt erfolgen.

Neue Möglichkeiten bietet die Bahn zudem im Hinblick auf die Sitzplatzreservierung im Internet an. Unter anderem lässt sich von nun an festlegen, für welche Teilstrecken eine Sitzplatzreservierung erfolgen soll.

Ob die Buchung von bestimmten Sitzplätzen grundsätzlich möglich ist, kann von nun auch im Internet eingesehen werden. Sollten die gewünschten Plätze nicht frei sein, so werden den Kunden entsprechende Alternativen angeboten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:45 Uhr Sony CMT-SBT100B Micro-HiFi-Anlage (DAB/DAB+, 50 Watt, CD-/CD-RW-Player, FM/AM, Bluetooth, NFC, USB)
Sony CMT-SBT100B Micro-HiFi-Anlage (DAB/DAB+, 50 Watt, CD-/CD-RW-Player, FM/AM, Bluetooth, NFC, USB)
Original Amazon-Preis
223,99
Im Preisvergleich ab
188,00
Blitzangebot-Preis
188,99
Ersparnis zu Amazon 16% oder 35

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden