EU-Kommissarin: Stärkere Nutzung Freier Software

Recht, Politik & EU Die EU-Internet-Kommissarin Neelie Kroes hat sich in Brüssel für eine stärkere Verwendung Freier Software in den Kreisen von Behörden in den Ländern der Europäischen Union ausgesprochen. Auf diese Weise könne man einer Verschwendung öffentlicher Gelder aus dem Weg gehen.
Viele Behörden haben sich der Ansicht von Neelie Kroes zufolge für Jahrzehnten unabsichtlich an bestimmte Hersteller von Software gebunden. Ab einem bestimmten Punkt sei die Gefahr einer Abhängigkeit jedoch so groß, dass Alternativen systematisch ignoriert werden. Laut einem Artikel von 'derStandard' richtet sich diese Aussage klar gegen den Softwarekonzern Microsoft.

Ferner spricht die EU-Internet-Kommissarin von einer Verschwendung öffentlicher Gelder, welche nicht länger akzeptabel sei. Wenn Regierungen in Zukunft Software benutzen wollen, mit der Beschränkungen und Auflagen verbunden sind, sollen sie klar begründen, wieso sie sich konkret dafür entschieden haben. Dafür will sich Neelie Kroes in der kommenden Zeit verstärkt einsetzen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren69
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden