RIM arbeitet an Blackberry-Tablet und Touch-Handy

Notebook Der Smartphone-Hersteller Research in Motion (RIM) testet derzeit zwei neue Geräte, die verhindern sollen, dass man weiterhin Marktanteile an Unternehmen wie Apple verliert, berichtete das 'Wall Street Journal'. So haben die Entwickler der Firma ein Telefon entwickelt, dass ebenso wie andere moderne Smartphones vollständig aus einer Touchscreen-Oberfläche besteht. Um die Hauptzielgruppe RIMs - Geschäftsleute mit einer starken Nutzung von E-Mail - anzusprechen, verfügt das Gerät über eine ausziehbare Tastatur.

Außerdem experimentiert RIM mit einem eigenen Tablet-System. Dieses soll die Blackberry-Serien um ein Gerät mit größerem Display ergänzen. Es verfügt nicht über ein eigenes Mobilfunk-Modul, sondern verbindet sich über die Smartphones des Herstellers mit dem Netz.

Allerdings befindet sich das Tablet-System noch in einer frühen Entwicklungsphase. Entsprechend kann es hier noch eine Reihe von Änderungen gegeben. Mit einer Markteinführung ist nach Angaben informierter Quellen wohl zum Jahresende zu rechnen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr Samsung 65 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 65 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
1.131,93
Im Preisvergleich ab
888,00
Blitzangebot-Preis
999,00
Ersparnis zu Amazon 12% oder 132,93

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Tipp einsenden