100. Geburtstag von Computer-Erfinder Konrad Zuse

Personen aus der Wirtschaft Der Computer-Pionier Konrad Zuse wäre am heutigen Tag 100 Jahre alt geworden. Der gebürtige Berliner baute den ersten frei programmierbaren Computer der Welt. 1938 schloss Zuse die Arbeit am Z1 ab, der allerdings wegen verschiedener Probleme in den damals noch mechanischen Schaltungen nie zuverlässig funktionierte. Drei Jahre später folgte der weiter entwickelte Z3, der als erster funktionsfähiger und programmierbarer Rechner der Welt gilt.

Diese ersten Zuse-Maschinen enthielten die grundlegenden Prinzipien, nach denen auch heutige Computer noch arbeiten. Aber auch außerhalb der zentralen Recheneinheiten ist einiges zu finden, das längere Zeit in der Computer-Technik Verwendung fand.

Als Methode, Programme in die Rechner zu bringen, entschied sich Zuse für die Nutzung von Kinofilm-Streifen. Noch lange Zeit waren die daraus weiterentwickelten Lochstreifen das wichtigste Speichermedium. Ihm wurde außerdem schnell klar, dass seine Rechner nicht ewig in Maschinensprache programmiert werden könnten.

Zuse entwickelte daher die Grundzüge zu Plankalkül, einer ersten höheren Programmiersprache. Wegen des zweiten Weltkrieges konnte er diese aber nie fertig stellen. Erst vor zehn Jahren wurde die Sprache letztlich implementiert.

Zuse wurde trotz seiner bahnbrechenden Entwicklungen nie zu einer vergleichbaren populären Figur wie andere große Erfinder. Trotzdem spielt er in der Computing-Szene eine wichtige Rolle. Insbesondere in Berlin ist sein Wirken präsent.

Angegliedert an das Informatik-Institut der Freien Universität entstand noch zu seinen Lebzeiten das Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik. Die Gesellschaft für Informatik und der Chaos Computer Club führen ihn als Ehrenmitglied. Bei einer Wahl der größten Deutschen durch das ZDF landete er immerhin auf Rang 15.

Weitere Informationen: Konrad Zuse - Der rechnende Raum (Mitschnitt eines audiovisuellen Live-Features vom Chaos Communication Congress 2006 (23C3))
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:40 Uhr Tangmi 1080P versteckte Spion-Kamera,HD Mini-kamera&USB-Wand-Aufladeeinheit,Motion Detect Überwachungskamera mit 32GB Speicher
Tangmi 1080P versteckte Spion-Kamera,HD Mini-kamera&USB-Wand-Aufladeeinheit,Motion Detect Überwachungskamera mit 32GB Speicher
Original Amazon-Preis
72,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
58,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 14,59
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden