Yahoo hat Mashup-Plattform Pipes komplett erneuert

Entwicklung Der Portalbetreiber Yahoo hat seine Mashup-Plattform Pipes vollständig neu geschrieben. Die zweite Generation der Web-Applikation soll deutlich stabiler und performanter arbeiten. Die erste Fassung wurde vor rund drei Jahren gestartet. Damals wurde die Engine hinter der Plattform in relativ kurzer Zeit entwickelt und bereitgestellt. Wie das Unternehmen mitteilte, wollte man damit erst einmal prüfen, ob ein solches Produkt von den Nutzern angenommen wurde.

Dies war der Fall. Deshalb begann man vor einem Jahr, die Engine vollständig neu zu schreiben. Diese ist nun auf der Pipes-Plattform verfügbar. Nach und nach werden alle Funktionen der ersten Fassung auf die neue Version portiert, hieß es. In einigen Monaten soll die alte Engine dann stillgelegt werden.

Mit Pipes können sich Anwender in einer grafischen Umgebung eigene Webservices "programmieren". Der Dienst ist beispielsweise nützlich, um eine Reihe von RSS-Feeds zu einem Feed zu verbinden und nach eigenen Interessen zu filtern. Aber auch andere Mashups mit zu verarbeitenden Informationen aus verschiedenen Quellen können zusammengestellt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr BenQ TH683 Full HD 3D DLP-Projektor (144Hz Triple Flash, 1920x1080 Pixel, Kontrast 10.000:1, 3200 ANSI Lumen, Football Mode, MHL, HDMI, 1,3x Zoom)
BenQ TH683 Full HD 3D DLP-Projektor (144Hz Triple Flash, 1920x1080 Pixel, Kontrast 10.000:1, 3200 ANSI Lumen, Football Mode, MHL, HDMI, 1,3x Zoom)
Original Amazon-Preis
649,00
Im Preisvergleich ab
599,98
Blitzangebot-Preis
549,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 99,01

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden