Foxconn in China: Expansion statt Rückzug geplant

Wirtschaft & Firmen Nachdem Foxconn in der letzten Woche noch angekündigt hatte, einige Werke in China schließen zu wollen, hat man dieses Vorhaben nun umgestaltet. Überraschenderweise wurde eine Expansion in der Volksrepublik angekündigt. Eigentlich wollte Foxconn viele seiner Werke schließen - in einigen Medienberichten war sogar von einem kompletten Rückzug die Rede. Durch die Lohnerhöhungen als Reaktion auf eine Selbstmordserie ist die Produktion in China für den Auftragsfertiger unwirtschaftlich geworden, hieß es als Begründung. Stattdessen wollte man sich wieder auf das Heimatland Taiwan konzentrieren.

Die Ankündigung, in China expandieren zu wollen, kommt deshalb überraschend. An den bisherigen Standorten will man weiter "stark engagiert" bleiben. Bestehende Standorte sollen ausgebaut werden. Gleichzeitig sollen neue Fabriken hinzukommen. In der Mitteilung heißt es, dass die Nachfrage der Auftraggeber, wozu unter anderem auch Apple gehört, stark steigt.

Die Foxconn-Mutter Hon Hai Precision Industry betonte, dass das Engagement in China "entschieden und langfristig" erfolgt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:15 Uhr MUSIC ANGEL Lautsprecher der Magnetschwebe mit Bluetooth 4.0 Multifarben LED kabellos 360 Grad mit den Mikrofon
MUSIC ANGEL Lautsprecher der Magnetschwebe mit Bluetooth 4.0 Multifarben LED kabellos 360 Grad mit den Mikrofon
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
71,89
Ersparnis zu Amazon 20% oder 18,10
Nur bei Amazon erhältlich

Foxconns Aktienkurs in Euro

Foxconn Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden