Facebook bringt langsam IPv6-Unterstützung

Internet & Webdienste Das bekannte Social Network Facebook hat damit begonnen, die eigenen Server IPv6-kompatibel zu machen. Das erläuterten die Entwickler in der letzten Woche auf der Google IPv6 Implementors Conference. Demnach werden die Server langsam aber sicher mit IPv6-Support ausgerüstet. Bereits jetzt kann man das Portal über eine IP-Adresse der nächsten Generation erreichen. Dazu muss lediglich www.v6.facebook.com bzw. die IP-Adresse 2620:0:1cfe:face:b00c::3 aufgerufen werden. Allerdings befindet sich das Feature noch in der Testphase.

Eine aktuelle Studie der OECD besagt, dass die Umstellung auf IPv6 zu langsam erfolgt. Bereits im nächsten Jahr soll der Vorrat an freien IPv4-Adressen erschöpft sein. Nur 1,45 Prozent der 1.000 am häufigsten besuchten Websites ist derzeit via IPv6 erreichbar. Betrachtet man die erste Million der Top-Websites, sind es sogar nur 0,15 Prozent.

Facebook ist das weltweit größte soziale Netzwerk. Über 400 Millionen Mitglieder sind dort registriert. Eine Umstellung auf IPv6 hätte also einen spürbaren Effekt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Die Geschenk Idee : '50 Kinderfilme' ( Ideal zu Weihnachten - Ostern - Geburtstag ) [8 DVDs - 9 Disc´s]
Die Geschenk Idee : '50 Kinderfilme' ( Ideal zu Weihnachten - Ostern - Geburtstag ) [8 DVDs - 9 Disc´s]
Original Amazon-Preis
29,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
17,97
Ersparnis zu Amazon 38% oder 11,03
Nur bei Amazon erhältlich

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden