Ungepatchte Windows-Lücke: Microsoft ist sauer

Sicherheitslücken Gestern berichteten wir über eine kritische Sicherheitslücke in Windows, genauer gesagt in der Hilfefunktion. Microsoft hat das Problem jetzt bestätigt und beschwert sich gleichzeitig über den Entdecker. Tavis Ormandy, der beim Sicherheitsteam von Google arbeitet, hatte Microsoft am 5. Juni auf die Sicherheitslücke aufmerksam gemacht. Gestern machte er seine Entdeckung dann öffentlich. Microsoft ist mit dieser Vorgehensweise nicht einverstanden, da so das Risiko einer Ausnutzung der Lücke größer wird. Einen Patch können die Redmonder noch nicht anbieten.

Microsoft bemängelt weiterhin, dass die Analyse des Sicherheitsexperten nicht vollständig ist. Auch der von ihm angebotene Hotfix verhindert nicht in allen Fällen eine Ausnutzung der Schwachstelle.

Microsoft bestätigte die Sicherheitslücke für Windows XP und Windows Server 2003. An einem Patch wird nun mit Hochdruck gearbeitet. Weitere Informationen dazu findet man im Security Advisory 2219475.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren93
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Logitech M570 Trackball Mouse
Logitech M570 Trackball Mouse
Original Amazon-Preis
46,97
Im Preisvergleich ab
37,50
Blitzangebot-Preis
36,99
Ersparnis zu Amazon 21% oder 9,98

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden