Adobe veröffentlicht den Flash Player 10.1

Video Nach einem langen Betatest hat Adobe heute die finale Ausgabe des Flash Players 10.1 veröffentlicht. Die neue Version wird erstmals auf allen mit dem Internet verbundenen Geräten zur Verfügung stehen, also Smartphones, Netbooks und PCs. Zukünftig wird der Flash Player 10.1 auf allen Desktop- und mobilen Betriebssystemen laufen. So wird beispielsweise eine Version für Googles Betriebssystem Android getestet, die man sich mit Android 2.2 aus dem Market herunterladen kann. Sofern verfügbar, soll auf mobilen Plattformen auch die Hardwarebeschleunigung unterstützt werden. Vorerst beschränkt sich Adobe aber auf die Desktop-Betriebssysteme.

Für mobile Endgeräte werden spezielle Funktionen unterstützt. Dazu gehören Multitouch inklusive den Gesten, spezielle Eingabeelemente sowie Bewegungs- und Lagesensoren. Eine Zusammenarbeit mit Nvidia ermöglicht die Nutzung der Hardwarebeschleunigung der Plattformen Ion und Tegra. Auch GeForce-Grafikkarten profitieren davon. Vor allem auf Netbooks wird man dadurch diverse Vorteile haben.

Mit dem Flash-Player 10.1 unterstützt Adobe das HTTP-Streaming. Bislang setzte das Unternehmen auf das RTSP (Real-Time Streaming Protocol). Dadurch können beispielsweise Videos über bestehende HTTP-Infrastrukturen abgewickelt werden. Das offene Format wird bei Adobe unter dem Codename Zeri entwickelt.

Download: AdobeFlash Player 10.1
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren63
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:15 Uhr Rikomagic MK36S - Mini PC Windows 10, Intel Quad Core 64 bit, Intel HD Graphics 8
Rikomagic MK36S - Mini PC Windows 10, Intel Quad Core 64 bit, Intel HD Graphics 8
Original Amazon-Preis
148,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119,12
Ersparnis zu Amazon 20% oder 29,78
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden