Google nutzt ab sofort neuen Suchindex "Caffeine"

Internet & Webdienste Google hat heute die Fertigstellung des neuen Suchindex Caffeine verkündet. Dadurch sind die Suchergebnisse nun 50 Prozent "frischer" als zuvor. Auch die Größe des Index hat sich verändert - nie zuvor war er umfangreicher.
Egal ob es sich um eine News, einen Blog- oder Forums-Post handelt - man findet neue Inhalte nun wesentlich früher. Die Entwicklung von Caffeine wurde notwendig, da das Web dank Videos, Bildern, Nachrichten und Status-Updates immer komplexer wird. Dadurch sind auch die Anforderungen der Surfer an eine Suchmaschine gestiegen. Sie erwarten, immer die neuesten Inhalte zu finden.


Der alte Suchindex von Google bestand aus mehreren Schichten, die in unterschiedlichen Intervallen aktualisiert wurden. Die unterste Schicht erhielt nur alle paar Wochen ein Update. Um eine Schicht zu aktualisieren, musste das gesamte Web analysiert werden. Dadurch gab es eine große Zeitverzögerung zwischen der Veröffentlichung der Inhalte und dem Auftauchen in den Ergebnislisten von Google.

Caffeine analysiert das Web kontinuierlich in kleinen "Portionen". Die Veränderungen fließen sofort in den Suchindex ein. Jede Sekunde werden tausende Websites parallel verarbeitet. Würde man sich den Suchindex als einen Papierstapel vorstellen, so würde er pro Sekunde um drei Meilen (~4,8 Kilometer) anwachsen. Jeden Tag kommen mehrere Hunderttausend Gigabyte an Daten hinzu.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden