Foxconn-Suizide: Kunden zahlen für höhere Löhne

Notebook Der taiwanische Vertragsfertiger Foxconn will in Kürze höhere Preise für die Produktion der Geräte seiner Kunden wie etwa Apple, Dell und HP verlangen. Das Unternehmen will so die durch Lohnerhöhungen steigenden Kosten decken. Wie Foxconn ankündigte, will man noch in diesem Monat in Verhandlungen mit den Auftraggebern mögliche Erhöhungen der Produktionspreise ausloten. Foxconn ist der weltweit größte Vertragsfertiger für Elektronikprodukte und produziert unter anderem auch diverse Apple-Geräte.

Das Unternehmen hatte kürzlich eine Erhöhung der Löhne von Mitarbeitern einzelner Produktionsstätten um bis zu 70 Prozent angekündigt. Zuvor hatte es massive Kritik an der Lohnpolitik und den Arbeitsbedingungen gegeben, nachdem sich 10 Mitarbeiter das Leben genommen hatten.

Insgesamt gehen Marktbeobachter aber davon aus, dass die geplanten Lohnerhöhungen kaum Auswirkungen haben werden. So sollen sie nur für das Foxconn-Werk im chinesischen Shenzhen gelten, wo über 400.000 Mitarbeiter unter anderem Apples iPhone bauen.

Außerdem sind die Lohnerhöhungen an die Erfüllung von Produktionsquoten geknüpft, so dass die Angestellten dafür auch mehr arbeiten müssen. Letztlich würden die Kosten daher nur moderat steigen, so Quellen aus der Industrie gegenüber dem taiwanischen Branchendienst 'DigiTimes'.

Foxconns Konkurrenten Wistron und Compal wollen ihrerseits vorerst keine Erhöhung der Löhne ihrer Angestellten vornehmen. Wistron war unter anderem als Vertragsfertiger der Xbox 360 für Microsoft aktiv, während Compal vor allem Laptops für diverse bekannte Marken produziert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

Foxconns Aktienkurs in Euro

Foxconn Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden