PHP dient Webentwicklern nun schon seit 15 Jahren

Entwicklung Heute vor 15 Jahren wurde Web-Entwicklern mit der Skriptsprache PHP ein neues Werkzeug für ihre Arbeit an die Hand gegeben. Die Version 1.0 wurde am 8. Juni 1995 über eine Newsgroup veröffentlicht. Der Entwickler Rasmus Lerdorf stellte damals auf comp.infosystems.www.authoring.cgi die "Personal Home Page Tools (PHP Tools)" vor. Dabei handelte es sich vorerst nur um eine kleinere Sammlung von Tools zur Verarbeitung von Anfragen, zum Logging und zur Zugangsauthorisierung.

"Die Werkzeuge ermöglichen es euch auch, ein Gästebuch oder irgendein anderes Formular, dass Informationen schreiben und wieder an die Nutzer ausgeben muss, in 2 Minuten zu implementieren", schrieb Lerdorf. Dies, und die Tatsache, dass sie es unter der Open Source-Lizenz GPL bereitstellte, weckte wohl das Interesse weiterer Programmierer.

Immerhin war der Anfang gemacht, dynamische Webseiten zu entwickeln und dabei nicht auf mächtigere Sprachen wie Java zurückgreifen zu müssen. Fast drei Jahre später erschien dann die PHP-Version 3.0 mit einer vollständig neu geschriebenen und überarbeiteten Basis.

Die Weiterentwicklung war seitdem eng an das Unternehmen Zend Technologies geknüpft, dass auch zusätzliche Produkte zur Entwicklung mit der Skriptsprache anbot.

Aktuell steht PHP bei der Version 5.3.2, die am 4. März dieses Jahres veröffentlicht wurde. Die Entwickler arbeiten seit einiger Zeit an der Fassung 6.0, die unter anderem Unicode-Support mitbringen wird. Ein Release-Termin ist allerdings noch nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden