iOS: Cisco erlaubt Apple die Nutzung dieses Namens

Wirtschaft & Firmen Auf der WWDC 2010 verkündete der Chef von Apple, Steve Jobs, dass das iPhone OS in iOS umbenannt wird. Anlässlich dieser Bekanntmachungen wurde spekuliert, was die Firma Cisco von dieser Namensänderung hält. Immerhin verwendet der namhafte Hersteller von Netzwerkkomponenten den Namen IOS (Internetwork Operating System) für das hauseigene Betriebssystem. Zu dieser Diskussion hat 'Cisco' nun eine offizielle Stellungnahme veröffentlicht. Diesbezüglich ist es zu einer Übereinkunft zwischen Apple und Cisco gekommen.

Der Hersteller von Netzwerkgeräten gestattet dem Unternehmen aus Cupertino die Verwendung dieses Namens für die Verwendung des Betriebssystems. iOS wird auf dem iPhone, dem iPod Touch und dem iPad verwendet.

Schon in der Vergangenheit gab es vergleichbare Überschneidungen im Hinblick auf die Bezeichnung von Produkten. Unter anderem legte der Elektronikhersteller Fujitsu die Streitigkeit um die Bezeichnung iPad im März dieses Jahres bei. Fujitsu brachte 2003 einen mobilen Rechner namens "iPAD" für Lebensmittelhändler auf den Markt.

Weitere Informationen zum Thema iOS sind unserem Artikel WWDC 2010: iPhone OS wird in "iOS" umbenannt zu entnehmen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr Sony SRSZR5B.CED Kompakter Multi-room Lautsprecher für Wireless Musikgenuss
Sony SRSZR5B.CED Kompakter Multi-room Lautsprecher für Wireless Musikgenuss
Original Amazon-Preis
184
Im Preisvergleich ab
169
Blitzangebot-Preis
156
Ersparnis zu Amazon 15% oder 28

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

Tipp einsenden