WWDC 2010: iPhone OS wird in "iOS" umbenannt

Handys & Smartphones Nachdem Steve Jobs über die Fakten rund um das Apple iPad und den App Store gesprochen hat, wurde die kommende Generation des iPhones offiziell vorgestellt. Das nächste Thema der Konferenz in San Francisco war das iPhone OS.
Insgesamt wird das Betriebssystem, das ab sofort nur noch iOS 4 hießt, über 100 neue Features und Funktionen mitbringen. Über das in der Vergangenheit häufiger zur Sprache gekommen Multitasking hat sich Steve Jobs sodann näher ausgelassen und Larry Page, den Gründer von Google, zitiert. Page ist angeblich der Meinung, dass Software, die im Hintergrund läuft, die Batterie sehr schnell entlädt.

iPhone OS heißt nun iOS4

Mit iOS4 wird es unter anderem möglich sein, Audio-Anwendungen über eine Multitasking-Leiste zu steuern. Grundsätzlich können Anwendungen damit auch in Ordnern abgelegt werden. Weiter Verbesserungen wird es auch im Hinblick auf die Verwaltung von E-Mails und Bildern geben. Alle Informationen zu den Neuerungen findet man in unserer Meldung Apple stellt iPhone OS 4.0 mit Multitasking vor.

iPhone 4 & Apples WWDCiPhone 4 & Apples WWDCiPhone 4 & Apples WWDCiPhone 4 & Apples WWDC
iPhone 4 & Apples WWDCiPhone 4 & Apples WWDCiPhone 4 & Apples WWDCiPhone 4 & Apples WWDC

Neben Yahoo und Google wird künftig auch die Bing-Suchmaschine von Microsoft für die Nutzer des iOS zur Verfügung stehen. Auch in Zukunft wird Google die Standardsuchmaschine bleiben.

Überdies ist an dieser Stelle anzumerken, dass auch der US-amerikanische Hersteller von Netzwerkkomponenten Cisco die Bezeichnung IOS für das Betriebssystem auf den hauseigenen Geräten verwendet.

Bücher einkaufen mit iBooks

Mit iOS4 wird iBooks auf dem iPhone zur Verfügung stehen. Damit lassen sich sodann PDF-Dokumente, die sich in Anhängen von E-Mails befinden, direkt öffnen. Der iBook Store, über den die Nutzer kabellos Bücher einkaufen und herunterladen können, wird auch für den iPod Touch erscheinen. Notizen und Lesezeichnen können mit dieser Software zwischen den verschiedenen Geräten synchronisiert werden.

Infolgedessen können die Nutzer künftig auf drei Einkaufsmöglichkeiten zurückgreifen: iTunes, iBooks und den App Store.

iPhone 4 & Apples WWDCiPhone 4 & Apples WWDCiPhone 4 & Apples WWDCiPhone 4 & Apples WWDC

iOS4-Upgrade werden für das iPhone 3GS, das iPhone 3G und den iPod touch kostenlos am 21 Juni dieses Jahres erscheinen. Die Besitzer eines iPhone 3G und eines iPod Touch werden nicht alle neuen Features verwenden können.

Am Ende der Demonstration sprach Steve Jobs dann auch nochmal über die neue Werbeplattform iAd, die bereits ausführlich vorgestellt wurde.

Weitere Bilder anzeigen: iPhone 4 & Apples WWDC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren70
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden