Kabel Deutschland: 14 weitere Städte mit 100 Mbit/s

Breitband Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland rüstet seine Infrastruktur in weiteren Städten auf, um Endkunden mit 100-Megabit-Anbindungen ans Internet versorgen zu können. In Hamburg, Hannover und München kann man bereits entsprechende Anschlüsse buchen. Bis zum Jahresende sollen vierzehn weitere Städte hinzukommen, teilte das Unternehmen mit. Damit wird man dann 45 Prozent der Haushalte, die bereits mit Internet versorgt werden können, auch die schnelle Variante anbieten können.

Als Ausbaugebiete wurden Augsburg, Berlin, Bremen, Dresden, Helmstedt, Kiel, Leipzig, Ludwigshafen, Magdeburg, Nauen, Nürnberg, Potsdam, Saarbrücken und Würzburg benannt. Zu den jeweiligen Netzen gehören teils auch umliegende Orte, die dann ebenfalls schnellere Zugänge buchen können.

Die technische Grundlage für die Beschleunigung der Anbindungen ist die Umstellung auf den DOCSIS 3.0-Standard. Dieser sorgt für die Weiterleitung der Internet-Verbindung von der Glasfaser über das Koaxialkabel in die Haushalte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Kabel Deutschlands Aktienkurs in Euro

Kabel Deutschland Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden