Call of Duty: Black Ops wird kein Warfare 2-Klon

PC-Spiele Die Entwicklung des Titels Call of Duty: Black Ops läuft im Hause Treyarch gegenwärtig auf Hochtouren. Wie die Spieleschmiede nun mitteilte, sollen die Spieler dieses Titels eine völlig neue Spielerfahrung erhalten. Einen Modern Warfare 2-Klon will man nicht auf den Weg bringen. Den Angaben von Mark Lamia, dem Chef des Entwicklerstudios Treyarch zufolge haben die Arbeiten an Call of Duty: Black Ops schon ein Jahr vor den Arbeiten an Call of Duty: Modern Warfare 2 begonnen.

Call of Duty: Black OpsCall of Duty: Black OpsCall of Duty: Black OpsCall of Duty: Black Ops
Call of Duty: Black OpsCall of Duty: Black OpsCall of Duty: Black OpsCall of Duty: Black Ops

Dabei verfolgen die Entwickler zwei ganz unterschiedliche Ansätze bei der Entwicklung dieser zwei angeblich komplett unterschiedlichen Projekte, heißt es in einem Artikel von 'VG247'. Der Ansatz von Treyarch war und ist es, den Spielern eine großartige Spielerfahrung zu liefern, teilte Lamia mit.

Elemente aus dem Titel von Infinity Ward will man auch in Zukunft nicht verwenden, versicherte Lamia. Vielmehr will man den Käufern von Call of Duty: Black Ops einen Reichtum an Variationen bieten.

Der Community-Manager Josh Olin hat sich zum Thema Multiplayer-Modus von Call of Duty: Black Ops über die Microblogging-Plattform Twitter näher ausgelassen. Offenbar wollen die Entwickler diesbezüglich eine Beta-Phase starten. Wann diese beginnen soll und welche Plattformen unterstützt werden, teilte Olin jedoch nicht mit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Infinite Warfare im Preisvergleich

Tipp einsenden