Foxconn: Angestellte erhalten Monatslohn von 143 €

Wirtschaft & Firmen Vergangene Woche wurde bekannt, dass der Elektronikhersteller Foxconn eine Gehaltserhöhung von 20 Prozent für seine Mitarbeiter plant. Wie sich nun herausgestellt hat, werden die Löhne um rund 30 Prozent angehoben, so ein Artikel der 'NYT'. Dies teilte ein Unternehmenssprecher in Taipeh am heutigen Mittwoch offiziell mit. Diesbezüglich ist die Rede von einer Erhöhung von monatlich 900 auf 1200 Yuan, was umgerechnet rund 140 Euro entspricht. Die Angestellten werden diese Lohnerhöhung ab sofort erhalten, heißt es.

Vorrangig wird mit dieser Anhebung des Monatslohns vermutlich versucht, die Stimmung in den Kreisen der Mitarbeiter zu verbessern. Wie bereits angesprochen lag das bisherige Grundgehalt in den Fabriken von Foxconn bei 900 Yuan, also rund 105 Euro.

Anlass für diesen Schritt dürfte in erster Linie die Häufung von Selbstmordfällen in den Kreisen der Mitarbeiter sein. Wie kürzlich bekannt wurde, sollen die Mitarbeiter nun schriftlich bestätigen, dass sie keinen Selbstmord begehen werden.

Der 21-jährige Angestellte Nan Gang stürzte sich vor einigen Tagen vom Dach eines Foxconn-Gebäudes. Sollte es sich auch in diesem Fall um einen Selbstmord handeln, so wäre dies der zehnte Suizid eines Foxconn-Mitarbeiters in diesem Jahr.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Original Amazon-Preis
449,99
Im Preisvergleich ab
449,00
Blitzangebot-Preis
369,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 80

Foxconns Aktienkurs in Euro

Foxconn Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden